Allgemeine Geschäftsbedingungen

·

des Vision Instituts

1. Teilnahme an Seminaren des Vision Instituts

1.1 Für die Anmeldung an einer Veranstaltung des Vision Instituts ist es erforderlich, dass du den vorliegenden AGBs sowie der Datenschutzerklärung zustimmst. Dies erfolgt bei online Anmeldung indem du das gewünschte Seminar verbindlich buchst. Wenn du dich anders anmeldest (E-Mail, telefonisch), gilt deine Anmeldung oder, solltest du ohne Anmeldung teilnehmen, dein Erscheinen als Einverständniserklärung mit den aktuell gültigen AGBs. AGBs und Datenschutzerklärung stehen bei allen Veranstaltungen auf Anfrage zur Einsichtnahme zur Verfügung und sind auf der Webpage ersichtlich.

1.2 Wenn ein Seminarplatz frei ist, erhält der Teilnehmer/ die Teilnehmerin nach der verbindlichen Anmeldung und nach Einlangen des Seminarbeitrags eine schriftliche Fixplatzbestätigung sowie ggf. weitere für die Veranstaltung erforderlichen Infos (Zufahrt, Mitbringliste…)

1.3 Der gebuchte Seminarplatz ist erst nach Einlangen des Seminarbeitrags und einer schriftlichen Bestätigung seitens des Instituts fix. 

1.4 Die Zahlung des Seminarbeitrags erfolgt mittels Überweisung IBAN: AT04 1420 0200 2701 5337, BIC: BAWAATWW oder per online Zahlung über den online Shop des Instituts Love-rituals.shop

1.5 Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge der einlangenden Überweisungen gültig; es gilt das Datum der Überweisung.

1.6 Bei deutlichem Ungleichgewicht zwischen angemeldeten Frauen und Männern oder bei mehr Anmeldungen als verfügbaren Plätzen behält sich die Institutsleitung die Einrichtung einer entsprechenden Warteliste vor.

1.7 Die Teilnehmenden verpflichten sich einen reibungslose Seminarverlauf zu ermöglichen. Ist dieser gefährdet, ist die Seminarleitung berechtigt, Teilnehmende von der Gruppenteilnahme auszuschließen. Dies gilt dann als vorzeitiger Abbruch seitens des Teilnehmenden.

1.8 Für einen gelungenen Gruppenprozess ist die durchgehende Anwesenheit aller Teilnehmenden erforderlich. Sonderregelungen sind nur in Ausnahmefällen und nach Absprache mit der Institutsleitung möglich.

1.9 Bei einer Veranstaltung vergessene und nicht abgeholte Gegenstände verbleiben im Seminarheus und können dort abgeholt werden. Das Institut kann für diese Gegenstände nicht haftbar gemacht werden.

1.10 Die Mitnahme von elektronischen Geräten in den Seminarraum ist ausnahmslos untersagt.

1.11 Aufnahmen (Foto, Video, Ton) von anderen Teilnehmenden außerhalb des Seminarraumes sind nur mit deren ausdrücklicher Genehmigung zulässig; das Posten von Angaben über andere auf Social Media ist im Sinne des Datenschutzes nicht gestattet.

1.12 Für das abschließende Gruppenfoto, bzw. Fotos die während der Veranstaltung von der Seminarleitung gemacht werden, sowie die nach dem Seminar verschickte Kontaktliste gilt das Opt-out Prinzip: Wer nicht auf dem Foto/der Teilnehmerliste sein möchte, teilt dies mit und erhält Foto bzw. Liste dementsprechend auch nicht zugeschickt.

1.13 Die Teilnehmenden verpflichten sich im Sinne des umfassenden Datenschutzes, über Erlebnisse, Handlungen und Daten (Name etc.) der anderen Teilnehmenden Außenstehenden gegenüber absolutes und zeitlich unbegrenztes Stillschweigen zu wahren.

 

2. Seminarbeitrag und Platzsicherung

2.1 Der Seminarbeitrag ist tagesaktuell der Webpage www.tantra.vision zu entnehmen.

2.2 Sozialpreis – um die Teilnahme an den Seminaren auch für finanziell schlechter Gestellte zu ermöglichen, bietet das Institut einen Sozial-Preis. Dieser kann auf Anfrage und gegen Mithilfe bei den Seminaren, gewährt werden.

2.3 Beim Einstiegs Seminar „Geheimnisse der Lebenslust" wird eine sogenannte Platzsicherung als Seminarbeitrag eingehoben. Diese wird allen anwesenden Teilnehmenden am letzten Tag des Seminars in bar ausgehändigt. Die Teilnehmenden können im Anschluss eine von ihnen frei gewählte Spende der Seminarleitung übergeben.

 

3. Storno durch die Teimnehmenden

3.1 Meldet sich ein fix gebuchter Teilnehmender bis 21 Tage vor Beginn des Seminars ab (dh. am Wochentag des Seminarbeginns drei Wochen zuvor), wird der überwiesene Beitrag abzüglich einer Bearbeitungsgebühr (22%) zurückerstattet oder der volle Betrag auf Wunsch für ein anderes Seminar gutgeschrieben. Zu einem späteren Abmeldezeitpunkt verfällt der Beitrag unabhängig vom Grund der Absage. Falls das Seminarhaus aufgrund eines Stornos oder einer früheren Abreise, die dadurch entgangenen Unterkunftskosten in Rechnung stellt, so gehen diese zu Lasten des/ der betreffenden Teilnehmers/ Teilnehmerin. Wird die Seminarteilnahme vorzeitig abgebrochen, so verfällt der Seminarbeitrag. Es können keine Ansprüche gegenüber dem Institut oder dem Seminarhaus geltend gemacht werden. Dies gilt in gleichem Maße auch für die Platzsicherung.

3.2 Reiserücktrittsversicherung Manchmal kommt es vor, dass man nicht wie geplant an einem Seminar teilnehmen kann, für das die Fixplatzbestätigung bereits verschickt worden ist. In diesem Fall kann eine entsprechende Reiserücktrittsversicherung den finanziellen Verlust abfangen.

 

4. Absage seitens des Instituts

4.1 Wird das Seminar vor geplantem Seminarbeginn seitens des Instituts abgesagt, werden allfällige bereits geleistete Überweisungen zur Gänze und umgehend umgebucht oder, je nach Wunsch, rückerstattet. Darüber hinaus gehende Ansprüche können nicht geltend gemacht werden.

4.2 Muss das Seminar nach geplantem Seminarbeginn abgebrochen werden z.B. wegen Ausbruch einer ansteckenden Krankheit im Zuge einer Pandemie, erfolgen keine Rückerstattungen.

 

5. Unterkunft und Verpflegung

5.1 Die Unterkunft ist bei allen mehrtägigen Seminaren, die nicht in Wien stattfinden, nicht im Seminarbeitrag / der Platzsicherung enthalten.

5.2 Wenn die Reservierung der Unterkunft direkt mit dem Seminarhaus durchzuführen ist, werden entsprechende Informationen in einem Infomail durch die Seminarleitung vor Beginn des Seminars übermittelt.

5.3 Falls das jeweilige Seminarhaus Spezialkost anbietet, so sind die Teilnehmenden selbst verantwortlich, dies mit dem Seminarhaus zu vereinbaren.

 

6. Eigenverantwortung

6.1 Die Veranstaltungen des Vision Instituts sind Selbsterfahrungsgruppen und kein Ersatz für psychiatrische, psychotherapeutische oder medizinische Behandlung.

6.2 Mit ihrer Anmeldung erklären die Teilnehmenden, dass keine Einschränkung ihrer physischen, psychischen oder emotionalen Belastbarkeit vorliegt.

6.3 Alle Teilnehmenden tragen für die Dauer einer Gruppe die volle Verantwortung für sich selbst, ihre Gesundheit und ihre Handlungen innerhalb und außerhalb des Gruppengeschehens.

6.4 Allfällige potenziell ansteckende Erkrankungen sind der Institutsleitung rechtzeitig vor Beginn, bzw. sobald sie auftreten, der Seminarleitung mitzuteilen.

6.5 Im Fall einer ansteckenden Erkrankung während der Gruppe (zB. Covid 19) kann die Seminarleitung die weitere Teilnahme pausieren oder ganz abbrechen. Dies gilt auch bei grob fahrlässigem Verhalten bzw. bei Selbst- und/oder Fremdgefährdung. In allen diesen Fällen entsteht kein Anspruch gegenüber dem Institut oder dem Seminarhaus.

6.6 Unter besonderen Bedingungen (zB. einem Notfall oder einer Pandemie) ist den entsprechenden Regeln des Instituts und Anweisungen der Seminarleitung vollinhaltlich und unmittelbar Folge zu leisten. Eine Nichtbeachtung kann zu einem Ausschluss vom Seminar ohne Ersatzansprüche führen.

6.7 Die Teilnehmenden kommen für alle verursachten Schäden selbst auf und stellen die Institutsleitung, Seminarleitung sowie das Seminarhaus von allen Haftungsansprüchen frei.

 

7. Datenschutzerklärung

7.1 Alle Daten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) gespeichert, verarbeitet und entsprechend der gesetzlichen Fristen gelöscht.

7.2 Du hast jederzeit das Recht auf kostenlose Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung deiner gespeicherten Daten.

7.3 Ergänzend gilt die unter dem Menüpunkt „Datenschutz“ abrufbare Datenschutzerklärung des Vision Instituts

 

8. Schlussbestimmung

8.1 Es gilt das Recht der Republik Österreich.

8.2 Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten ist Wien.

 

AGB als Download